8942 Er nannte sich Ali und sprach mich nur mit Nachnamen an

Bild von Klaus Mattes
Mitglied

Das Wetter ist schön draußen. Schon gestern hatte ich mir gedacht, ich muss tagsüber wieder raus und Leben spüren. Aber, seltsam, es zieht mich nichts mehr. All die Jahre, da ich ständig irgendwo reiste, mir meinen verlängerten Tag schindete, stundenlang wanderte, im Gehen Hörbücher hörte. Jetzt bei jedem denkbaren Ziel: „Ach, das war doch eher langweilig, das kenne ich.“

Sehr merkwürdige Lebensphase. Fühle mich gelassen und zufrieden. Und habe auf keinen Menschen mehr Lust. Auf Sex auch nicht, auf Sehenswürdigkeiten nicht, auf die Natur nicht. Kennt man, ist dasselbe.

Neulich kreuzt nachmittags, nach der Frühschicht, mein verheirateter kleiner Mittdreißiger-Türke auf, fürs Bett. Das hielt mich vom Arbeiten ab. Und war noch einmal dasselbe. So was hätte es nicht gebraucht. Na ja, es war auch mal wieder nett, nach all der Zeit. Dachte, er hätte mich längst abgeschrieben wegen schwächelnder Zeugungskraft. Wohl der Frühling.