Gestern noch

von Christine Jakob
Mitglied

Gestern noch

war ich verblendet
damit beschäftigt
in vorlauten diskussionen
die welt zu verändern

aber im heute

ist es mir bewußt
dass ich erst bei mir
damit anfangen muß
genauso wie jeder andere

mit diesen winzigen kleinkind ... schrittchen

die wackelig

jedoch unermüdlich
dahin stapfen
wo all die stolpereien
dazu gehören

um nach dem fallen wieder aufzustehen

voller vertrauen
trotz den herausforderungen
mutig am weg
entlang

in unserm wundervollen

... sein ...

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Christine Jakob online lesen

Kommentare

19. Sep 2015

Liebe Christine!

Schön erkannt - und gut notiert!
Klug, wer aus gestern was kapiert....

LG Axel

19. Sep 2015

So stolpern wir durch unser Leben, wichtig ist nur das wir immer wieder aufstehen und mutige Schritte wagen. Sehr schön geschrieben,liebe Christine!
Liebe Grüße,
Angélique

19. Sep 2015

Ein schönes Gedicht!
Der Vergleich mit den wackeligen Kinderschritten passt richtig gut. Gedanken voll Weisheit und Demut, die mich sehr ansprechen, liebe Christine!
Viele Grüße,
Corinna

19. Sep 2015

Schöne und wertvolle Gedanken und
so tröstlich ..
Lieben Gruß
Eva

20. Sep 2015

Ach ... Ihr seid liebenswürdige Herzchen alle zusammen! Lieben Dank und ganz sonnige Grüße über die Welt ... !!