Im Frieren

von Christine Jakob
Mitglied

Im Frieren

Horch ...

es gibt sie
all die zarten stimmchen
für unsere seelenwärme
in frierender stunde
wo man verzweifelt fühlt
... allein

und doch ...

werden viele
wunderliche töne
in weicher sanftmut
nah neben uns dort sein
vielleicht das vöglein
welches tröstend vergnügt singt

oder ...

eine biene
die fleißig summend
genüsslich ihr sammeln beginnt
... im gras mit dem wind flüsternd
hört dieses feine zirpen
der kleinen grillen

und abends dann ...

sehr laut
und nie im stillen
fangen die frösche an
mit ihrem konzert
zaghaft ... inmitten der lebendigkeit
spürt geheimnisvoll

auch irgendwie geborgenheit

... ganz gleich wie dunkel diese zeit ...

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Christine Jakob online lesen

Kommentare

01. Jul 2015

Wundervoll, was man alles wahrnehmen kann, wenn man offen für die schönen, kleinen Dinge im Leben ist!

L.G. Angélique

02. Jul 2015

Hallo liebe Angelique, danke dir, freut mich wenns gefällt! Ganz liebe Grüße!