Das Erwachen

von Christine Jakob
Mitglied

Das
Erwachen

Am schönsten
zeigt sich der morgen
wenn er im halbschlaf tollpatschig
unter seiner luftigen decke
des nebels kuschelt
und in leiser geborgenheit
noch ein weilchen träumt

bevor sich langsam

wolkige schwaden erheben
und ziehen mystisch
durch diese zarte stille im wald
wo sie wie leichte geistergebilde
zwischen bäumen schweben
um täglich die lebhafte
neugierde zu erwecken

wie sich wohl der kommende tag an uns

... verschenkt ...

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Christine Jakob online lesen

Kommentare

18. Jul 2015

Liebe Christine!

Wunderbar beschrieben, dies Erwachen!
(Schöner kann man es nicht machen...)

LG Axel

20. Jul 2015

ich hoffe die Tge verschenken sich strahlend an uns -
wie deine Zeilen

LG Alf