Vorstoß A/ Täglich ein Stück Papier

Bild von Klaus Mattes
Mitglied

Hans kann Tango tanzen ohne Unterlass.
Lotti liest fürs Leben gerne Romane. Ihr Buch ist so toll. Es sollte nie aufhören. Es soll weitergehen.
Mein neunjähriger Sohn spielt nur Videogames und darin ist er gut.
Draußen auf der Bank sitzen drei Männer. Sie können Bier trinken von früh bis spät und kommen danach noch hoch und alleine nach Haus. (Fast immer.)
Ich schreibe derweil und schreibe. Mir entgeht hier nichts mehr. Ich halte es fest und fester. Es stünde nicht hier, wenn ich es nicht erfasst gehabt hätte in meiner nahtlosen Texterfassung.
Der Politiker kommt mit fünf Stunden Schlaf aus. Ansonsten trifft er die lebensbedrohlichsten Entscheidungen. Er schüttelt die Hände und hält die eine Rede immer wieder, wenn er gelandet ist. Man schneidet ihn vom Stuhl herunter.
Früher wollte ich nur geschlechtlich verkehren. (Um kein vulgäres Wort zu verwenden.) Mir stand er ständig. Ich stand, ich kam und dann konnte ich wieder. Das war das einzige Reale, was es gab in der Welt. Ja, früher mal.
Heute schreibe ich mir lieber was. Ich hinterlege meinen Sand auf dem Stück Papier.
Eines Tages wird Lotti dann da sein. Lotti wird von mir alles lesen. Jahraus, jahrein. Lotti liebt mich und will, dass diese Liebe nie endet.
Noch ihren Enkelkindern erzählt Lotti, dass es mich einst gab, Heiner (um den Text zu fiktionalisieren, habe ich mich an dieser Stelle Heiner genannt), der war ihr noch einer. Lottis Enkel sollen mich kennen lernen. Unbedingt. Ich habe die Welt gesehen und habe sie beschrieben. Die Enkel kennen die Welt noch nicht. Vielmehr zocken sie Play Station, trinken das Bier, tanzen den Tango, verkehren in bunttransgenderischen Varianten miteinander. Einer von Lottis Enkeln ist doch auch was geworden, nämlich Senator von einem Stadtstadt. Da hat er für mein Buch keine Zeit mehr gefunden.
Geld zählen. Geld zählen. Geld zählen. Ich habe viel Geld verdient. Ich weiß nicht, es wurde täglich mehr. Vielleicht werde ich eines Tages das allermeiste haben. Jeden Tag schreibe ich mir mein Geld zusammen. Wenn ich die Zeit erst mal finde, werde ich mein Geld zu lesen beginnen.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

30. Aug 2019

Gerne gelesen.
HG Olaf