Zwillingsflamme

von Giulia Strek
Mitglied

So stehe ich still in der Welten Mitte; schlage Wurzeln tief ins Erdenreich. Werfe Blicke gen Himmel.
Atme ein.
Atme aus.
Nicht mein Leben.
Nicht dein Leben.
Wir sind leben.
Recke Finger gen Dach der Welt. Ein Tosen. Ein Kribbeln. Alles ist Eins. Spüre dich an meinem Rücken.
Bin dein Halt. Bist mein Halt. Zwei Äste mit derselben Wurzel.
Wir bewegen Himmel und Erde.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Giulia Strek online lesen