ab und zu

Bild von Laleah
Mitglied

Einst hing ich meine Träume hoch.
Jetzt sind sie weit entfernt -
doch ab und zu,
ganz unvermutet,
ein Traum ins Leben fällt.
Unbändig und verwegen
häng' ich dem Traum noch andre
ungelebte Träume an.
Sie werden schwer -
und mühsam
fängt neuer Tag
im alten Leben an.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

14. Jan 2021

Hallo Laleah
Wie schon der große Pessoa bemerkte, sind wir nur wirklich was wir träumen. Man möchte hinzufügen: Ich träume, also bin ich..

LG
Dirk

14. Jan 2021

Vielleicht sind Träume sogar der individuellste Ausdruck eines Menschen...