Ein kleines Glück

von Christine Jakob
Mitglied

Ein
kleines Glück

Das
glück
an sich
ist eigentlich
sehr bedürfnislos
nahezu fast
verschwenderisch vorhanden
man braucht nur hinsehen

um die feinen früchte
in der seele aufzusammeln

so als würde
leis im wald
nach pilzen suchen
doch sollte dabei kurz stehen bleiben
und in dieser stille anhalten
um den frieden für eine weile
im herzen zu spüren
damit der blick
fürs wesentliche

nicht verloren
geht

Interne Verweise

Mehr von Christine Jakob online lesen

Kommentare

10. Dez 2014

Das ist wiederum so treffend und analytisch ausgedrückt, Christine!

10. Dez 2014

Hallo liebe Noe, du bist schon hier, Danke dir lieb, freut mich! Liebe Grüße kommen gerne zu dir!

10. Dez 2014

Ja, auch kleine Gegebenheiten können uns glücklich stimmen :)

Danke für diese zarten Zeilen! LG

10. Dez 2014

Ein kleines Glück wird manchmal groß, und so weiter.
Ein Lied von Adamo...lang ists her. Aber ich habe mich bei Deinen Zeilen daran erinnert.
LG Alf

10. Dez 2014

Dies Gedicht, ein schönes Stück -
Es schafft selbst ein kleines Glück!
LG Axel

10. Dez 2014

So schön,dein Gedicht über das Glück! Man braucht sich einfach nur umzuschauen und die vielen kleinen Dinge betrachten die unser Leben bereichern, oder einfach deine Gedichte lesen,liebe Christine!
Liebe Grüße,
Angélique

10. Dez 2014

So viele liebe Komments, herzlichen Dank ... liebe Noe, liebe Yvonne, lieber Alf, lieber Axel und liebe Angelique! Ganz liebe Grüße schicke ich über den Planeten!

17. Dez 2014

...komisch, Alf, ich auch - der Adamo mit seiner Frauenversteherstimme... Christine, es ist schön, dich hier zu finden und hoffentlich noch lange „in deiner Poesie spazieren gehen zu dürfen“. - Liebe Grüße Hans

17. Dez 2014

Hallo lieber Hans, danke dir für den wunderbaren Komment, ich wünschte nur meine Zeit würde sich vermehren! Es ist mir eine Ehre, unter euch so lieben Menschen meine Zeilen einzustellen! Ganz liebe Grüße!