Kaminfeuer

von Lea Boheme
Mitglied

Ein Feuer frisst sich heiß-hungrig durchs Gebälk,
bis nichts übrig ist als ein Häufchen feinen Staubs.
Gierig verleibt es Scheit um Scheit sich ein.
Ein Feuer frisst sich heiß-hungrig durchs Gebälk,
schlingt seine langen Zungen um das Holz,
nun langsam, genüsslich, in Sonntagsmanier.
Ein Feuer frisst sich heiß-hungrig durchs Gebälk,
bis nichts übrig ist als ein Häufchen feinen Staubs.

©Leoquentin

Interne Verweise

Kommentare