ich hab' noch nicht gelernt, wie erdenleben geht

Bild von Laleah
Bibliothek, Mitglied

wie spürt man, wenn es zeit ist, sich zu lösen
aus dem gewohntvertrauten, das man liebt und hasst;
wie spürt man, wer bereit ist, zu vergeben
aus leisem, lautem, woraus der ton verblasst

wie übt man dieses gehen, damit was bleibt -
ein lachen, eine stimme, der liebe tanz -
aus lebenslangen stürmen schmerz und heiterkeit,
in denen eine hand die andere fand

wie übt man lieben, hassen, gehen, bleiben,
solang‘ die scherbensplitter noch zu kitten sind,
damit nicht ganz sie auseinandertreiben
wie eine erinnerung, die spiegelblind

was will für immer festgehalten werden,
wenn zeit, veränderung, der tod durchs leben fegt;
was will sterben, was kann man ewig bergen -
ich hab' noch nicht gelernt, wie erdenleben geht.

 

Mehr von Laleah Bach lesen

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

17. Mai 2021

Das Leben ist eine Art Glasperlenspiel, und die Intuition ist eine der vielen Orientierungsgrößen.
HG Olaf

17. Mai 2021

...oder Einfühlungsvermögen in Menschen, die selber nicht in Worte fassen können, was und wie sie was erleben...

Poesie ist nicht Biografie. Doch stimme ich dir zu, Intuition ist entscheidend.