könnte ein anfang sein

Bild von Laleah
Mitglied

ich habe
kein glattes
gesicht
auch keine glatten
worte
meine trauer schlägt
wellen
der sprachlosigkeit
in der alles mir
entgleitet
mit worten
graben
um den schmerz
aufzuspüren
könnte
ein anfang sein

*Ich danke allen, die Worte haben.

April 2020
(auf einer anderen web)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

21. Feb 2021

Am Anfang war das WORT. Vorsicht !
Vor dem Wort steht der Gedanke !
HG Olaf

21. Feb 2021

Der Gedanken waren zu viele; kreisende Gedanken ohne Antwort. Ich bin dankbar für jedes Wort, das ich zulassen kann, das ich einflechten kann in meinen Gedichten, um mich an den Schock, das Trauma, auch nur kurz nähern zu können, ohne dass es mir den Atem nimmt...Ich werde noch viele Worte brauchen...

22. Feb 2021

Schmerz höhlt aus. Und Trauerschmerz ist ein feiger Schmerz, weil man hilflos zurückbleibt. Mir half darüber nachzudenken, solange, bis ich nicht mehr denken konnte und das dauerte lange. Danach hatten sich endlich meine Gedanken vom Herz getrennt. Ich begann wieder klarer vorauszusehen, und der Schmerz in meiner Seele, wandelte sich in Erinnerung, mit der ich Leben kann.

22. Feb 2021

Herzlichen Dank, Soléa, für deine Offenheit.
Ja, das ist auch mein Weg, auf dem ich immer noch bin...