Hymne An Muse Klio!

Bild von dichterausPolen1
Mitglied

Der Heimgang ist dir fährlich kaum.
Du Muse kommst so zärtlich heim,
falls eine Götterschar dich mag.
Du liebst das herbe Mutsgebräu.

Die liebe Frau, die Nebimm schätzt.
Verzaubre Himmel zarten Lenz´!
Wenn Stern hoch prangt - recht, jedennoch.
Auch bei verträumter Gleichmutszeit.

Den Lorbeer lobe - manchen Schmaus!
Gesang verschönert – Allianzhaus.
Beflügelt scheint des Herzens Traum.
Dank Heimat spüre ich den Glanz.

.................................
Dies ist Einführungsgedicht aus meiner Zeitschrift: https://pawelek3.wixsite.com/platosharfe

Interne Verweise

Kommentare

09. Feb 2021

Manchem Leser machst du es nicht ganz einfach. Aber das ist auch gut so !
HG Olaf