Herdentiere

Bild von Laleah
Bibliothek, Mitglied

Herdentiere auf den Straßen
Wiegen sich in Sicherheit.
Einzeln würd‘ es keiner wagen -
Schreien, wenn die Masse schreit!

Rechtsverordnung ist gekappt.
Ohne Schreien hat’s geklappt!
Warum schreien, hinterher?
War bisher nicht populär.

Rechtsverordnung landesweit
Ohne Bürger, Parlament.
Hab‘ vermisst den lauten Schrei –
Grundrecht wurde abgehängt.

Von Gerichten nun erlaubt,
plötzlich jeder Depp sich traut.
Kinder sollten demonstrieren –
Sie sind die, die viel verlieren!

 

12.05.2020
auf einer anderen web

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

09. Feb 2021

Hallo Laleah

Ich hoffe sogar, dass sie bald wieder kommen, die Kinder aus den Schulen. Jeden Freitag nachmittags :)
LG
Dirk

10. Feb 2021

Zuerst mal überhaupt wieder in die Schulen...und dann, freitags aus den Schulen und in Scharen auf die Straßen!
Und dieses Mal bin ich dabei!

10. Feb 2021

In Frankreich sind die Schulen offen,
Teilunterricht – „nur“ die Unis sind vom Lockdown betroffen,
Kinder bitte an die Macht –
und Freitags-Demos sind wieder angesagt.

LG
Soléa

10. Feb 2021

Die Beiträge von dir und Dirk tun richtig gut!

Danke!

:-)

10. Feb 2021

Laleah, wir alle werden verlieren – und könnten doch auch gewinnen, wenn wir aus der Coronakrise lernen und die Hebel radikal umlegen würden in allem, was Mitmenschlichkeit – weltweit! – und Umweltbewusstsein betrifft. Über die - der Gefährlichkeit dieser Seuche - geschuldeten Freiheit einschränkenden Verordnungen der Politik ärgere ich mich nicht, auch, wenn sie mich in die Vereinzelung zwingen; es geht hier tatsächlich um Leben und Tod – und um eine nie erlebte supergefährliche Situation; ich meine, die Verantwortung tragenden Regierenden tun Ihr Bestes; aber sie sind, wie Du und ich, fehlbare Menschen. In ihrer Haut möchte ich nicht stecken.

Liebe Grüße zu Dir - Marie

10. Feb 2021

Ja, Marie. Ich teile deine Meinung – fast – uneingeschränkt.

Ich habe noch dazuzusetzen: Nicht nur würden wir…, sondern auch hätten wir…!

Corona ist das Geschwür unserer Zeit. Und bekanntlich entsteht kein Geschwür über Nacht…

Die unabsehbaren Folgen der Pandemie werden sich weltweit gerade in den ärmsten Ländern der Welt zu einem wuchernden Krebs auswachsen. Es ist fast gnädiger, an Corona zu sterben als an Hunger…

Wir hatten/haben gerade in der Krise die beste Bundeskanzlerin, die man nur haben kann. Und doch hat sie als ‚mächtigste Frau der Welt' in ihrer langen Amtszeit das Elend in der Welt nicht gelindert.

Es gab für alles, was jetzt massiv in Schieflage ist, eine Zeit davor  - in Schieflage. Wie z B. das gesundgeschrumpfte Gesundheitssystem, die miserablen Zustände in Pflegeheimen, usw.

Mundschutz trage ich freiwillig, den hatte ich schon getragen, als noch verkündet wurde, dass er nichts bringt.

Aber ich trage keine Augenbinde…

Nichtsdestotrotz sehe ich auch mit Neugier die zukünftige Entwicklung und hoffe, dass unsere Kinder und Enkelkinder wissen, was im Wesentlichen ein lebenswertes Leben ist. Dazu will ich meinen kleinen Beitrag leisten.

Dir ein großes Danke für deine eindeutige Haltung.

Herzliche Grüße

Laleah

12. Feb 2021

Danke, noé, für deine Zustimmung. Wenn man heutzutage "abweichende" Gedanken hat und sie auch noch öffentlich äußert, steht man schon mal ganz schnell verlassen da...

12. Feb 2021

... ich weiß ... (seufz!)