ver - antworten

Bild von Laleah
Mitglied

verantwortung tragen
in diesen unsicheren tagen
ich für mich und du für dich
und wir für uns
lässt keimen die macht
in des schicksals gunst
zum schutz und aus angst
und aus rücksicht
trotz meiner und deiner
und anderer ansicht
für mich und für dich
und für uns
lässt wachsen die macht
in des schicksals gunst

jeder für den andern
verantwortung tragen
gemeinsam
in diesen schweren tagen
liegt einzig allein
nur bei uns!

02.04.2020 und jetzt erst recht!

(auf einer anderen web)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

10. Feb 2021

Da kann ich Dir nur voll und ganz - zustimmen, liebe Laleah!

Liebe Grüße - Marie

10. Feb 2021

Ich danke dir, Marie.

Und trotzdem klingt das Wort 'gemeinsam' inzwischen so abgenutzt, benutzt - auch wenn es für mich persönlich - nach wie vor - sehr wichtig ist. Lebensnotwendig.

10. Feb 2021

Nachtrag: Ein Beispiel, das an Absurdität nicht zu übertrieben ist, wenn auch vielleicht weit hergeholt...

Eines meiner Enkelkinder kommt dieses Jahr in die Schule. Das Einschulungsgespräch findet - wegen Corona und den Kontaktbeschränkungen - NUR mit der Mutter statt. Das Kind, um das es geht, darf nicht dabei sein!
Dabei kommt ja nicht die Mutter in die Schule, sondern das Kind... Wer verantwortet, ob das Kind 'reif' ist für die Schule?

Wie hohl da das 'gemeinsam' doch ist...

11. Feb 2021

Verantwortlich sind die Verantwortlichen und manche Antworten sind nicht selten unverantwortlich und dem ganzen vorausgegangen, ist ein Handeln.

11. Feb 2021

Ich stimme dir zu, Soléa. Die Liste ist lang...Und trotzdem: Wer alles in die Hände der "Verantwortlichen" legt, ist auch verantwortlich. Nichts tun, Nichts sagen, Nicht handeln ist auch eine Haltung, eine Antwort.
Wenn, dann sollte man - zumindest wer einen Glauben hat -, sein Schicksal nur in eine Hand legen.

Danke dir für deinen Beitrag. Der bringt mich auf einige neue Gedanken...