So gross die Liebe

von nabatea buchler
Mitglied

Wir haben uns das Butterbrot geteilt
und rannten fröhlich durch den Regen.
Wir dösten in der Sonne
und tollten durch den Schnee.
Wir freuten uns aufeinander nach Feierabend.
Du warst fordernd, unberechenbar und treu
und ich war wütend,besorgt und glücklich.
Du warst mein Dreh- und Angelpunkt
und ich war dein Zuhause.
Dein Leben lag in meinen Händen.
Nun bist du gegangen
So gross die Liebe
So tief der Schmerz...

Interne Verweise

Mehr von nabatea buchler online lesen

Kommentare

08. Mär 2017

Auf Harmonie gibt`s keine Garantie,
wer will das auch von uns verlangen.
Das gilt für Ihn und auch für Sie,
davor ist keiner unbefangen !
Doch soll das nicht das Ende sein,
es gibt so schöne Innigkeiten
nur die Gedanken, wenn sie rein,
können ein neues Ziel bereiten !

LG
Alfred

08. Mär 2017

Auf Harmonie gibt`s keine Garantie,
wer will das auch von uns verlangen.
Das gilt für Ihn und auch für Sie,
davor ist keiner unbefangen !
Doch soll das nicht das Ende sein,
es gibt so schöne Innigkeiten
nur die Gedanken, wenn sie rein,
können ein neues Ziel bereiten !

LG
Alfred

08. Mär 2017

Vielen Dank,lieber Alfred für deinen Kommentar,er macht Mut für Neues.Liebe Grüße,Petra

08. Mär 2017

Hallo Petra, schön wieder etwas von Dir zu lesen, wenn auch was trauriges ...

LG Micha

09. Mär 2017

Hi,Micha,danke für deinen Kommentar.Ich denke,du wirst erahnen,was passiert ist.Wie geht es denn deinem?Ich bin seeehr traurig und werde noch ne Weile brauchen um drüber weg zu kommen....
Liebe Grüße aussm Hesseland, malumärmel,Petra

09. Mär 2017

Hi,Micha,danke für deinen Kommentar.Ich denke,du wirst erahnen,was passiert ist.Wie geht es denn deinem?Ich bin seeehr traurig und werde noch ne Weile brauchen um drüber weg zu kommen....
Liebe Grüße aussm Hesseland, malumärmel,Petra

09. Mär 2017

Ich hoffe ich irre jetzt nicht und es geht in deinem Gedicht um einen Hund !?

Hunde sterben nicht. Sie wissen nicht wie. Sie werden müde und sehr alt und ihre Knochen schmerzen. Natürlich sterben sie nicht. Wenn sie es täten, würden sie nicht ständig spazieren gehen wollen, lange nachdem ihre alten Knochen gesagt haben: "Nein, nein, keine gute Idee. Lass uns nicht spazieren gehen." Nein, Hunde wollen immer spazieren gehen. So sind sie nun mal. Sie laufen.
Es ist nicht so, als würden sie deine Gesellschaft nicht schätzen. Im Gegenteil, ein Spaziergang mit dir ist alles für sie. Ihr Boss und die kakophonische Geruchs-Symphonie der Welt. Katzenkacke, Markierungen von anderen Hunden, ein verfaulender Hähnchenknochen(Jubel) und du. Das ist es, was ihre Welt perfekt macht und in einer perfekten Welt hat der Tod keinen Platz.
Allerdings werden Hunde sehr sehr schläfrig. Das ist die Sache. Hunde haben so viel zu bieten und Menschen reden einfach nur viel.
Wenn du denkst, dass dein Hund gestorben ist, dann ist er nur in deinem Herzen eingeschlafen. Und übrigens: Er wedelt wie verrückt mit dem Schwanz und deshalb tut dir die Brust so weh und du weinst die ganze Zeit.
Wer würde nicht weinen, wenn er einen glücklichen Hund mit wedelndem Schwanz in der Brust hätte? Autsch! Wep, wep, wep, wep, wep, das tut weh. Aber sie wedeln nur, wenn sie aufwachen. Dann sagen sie: "Danke, Boss! Danke, für den warmen Schlafplatz, direkt neben deinem Herzen. Der beste Platz."
Wenn sie zum ersten Mal einschlafen, wachen sie immer wieder auf. Das ist natürlich auch der Grund, warum du ständig weinst. Wep, wep, wep. Nach einer Weile schlafen sie mehr (denk dran, Hundezeit wird anders gerechnet als Menschenzeit).
Wie gesagt, sie schlafen in deinem Herzen ein und wenn sie aufwachen, wedeln sie mit dem Schwanz. Nach ein paar Hundejahren machen sie längere Nickerchen, das würdest du genauso machen.
Sie waren ihr Leben lang ein GUTER HUND, das wisst ihr beide. Es ist ermüdend, immer ein guter Hund zu sein, vor allem, wenn du alt wirst und deine Knochen wehtun und du aufs Gesicht fällst und nicht mehr zum pinkeln rausgehen möchtest, weil es regnet, aber es trotzdem tust, weil du ein guter Hund bist.
Du musst verstehen, wenn sie einmal in deinem Herzen eingeschlafen sind, werden sie länger und länger schlafen. Aber lass dich nicht täuschen! Sie sind nicht "tot". Sie schlafen in deinem Herzen und normalerweise wachen sie auf, wenn du am wenigsten damit rechnest. So sind sie nun mal.
Ich habe Mitleid mit Menschen, die keinen schlafenden Hund in ihrem Herzen haben. Sie haben so viel verpasst. Entschuldigt mich, ich muss jetzt weinen gehen.

10. Mär 2017

Liebe Eva,
Das ist sooo schön!!!!Danke!
Ja,ich spüre ihn schon,sein struppiges Fell kitzelt in mir drin,durch seine braunen Knopf Augen sehe ich fortan die Wege,die wir gemeinsam gingen.Nein,er ist nicht fort,er ist nur für alle anderen unsichtbar.....
Liebe Grüße, malknuddel,Petra